Über mich

Hallo, mein Name ist Nele Wobker und ich bin Freie Autorin/Freelancer. Somit schreibe ich … über Dinge und habe dies eigentlich schon immer getan. 🙂

Aktuell: Derzeit arbeite ich mit Superlevel, HateAid und der Amadeu Antonio Stiftung an verschiedenen Projekten. Weitere Kooperationen, über die ich noch nicht sprechen darf, befinden sich in Planung.

Relativ spontan haben ein paar Freund*innen und ich uns überlegt, mit dem Aufbau eines, von dieser Seite losgelösten, Printmagazins zu beginnen. Da dies neben unseren regulären Jobs stattfinden muss, wird es noch ein wenig dauern, bis wir so richtig loslegen können. Alles Wissenwerte zum Projekt erfahrt ihr hier.

Im August 2021 wurde ich bei Keinen Pixel den Faschisten! aufgenommen und bin gespannt, wie es dort weitergeht. 🙂

Außerdem möchte ich in Zukunft mehr Beiträge exklusiv für nerdynele.de verfassen, so wie diesen hier, oder auch unbezahlte Artikel bei gemeinnützigen Organisationen wie HateAid schreiben. Einmal habe ich das bereits getan, um auf diese Art meinen kleinen Beitrag zu der wichtigen Arbeit dort zu leisten. Dies würde ich gerne ausbauen und meine Mitarbeit regelmäßig anbieten.

Neben meinem Ko-fi-Account habe ich nun auch einen kleinen Nerdy Nele Shop eingerichtet. Dort gibt es Tassen und bald Shirts und Krimskrams. 😊☕

Ansonsten schreibe ich schon länger für die GamePro, GameStar und AllesBeste.de. Für letztere führe ich selbstständig Gaming-Hardware-Tests durch und bewerte die Ergebnisse in Bestenlisten. Auf meinem Tisch landen vor allem Gaming-Mäuse, Gaming-Monitore, Gaming-Headsets und Gaming-Tastaturen. Ab und an ist aber auch mal so etwas wie ein Trampolin-Test dabei (weil’s Spaß macht 😅).
Weitere Gaming-Hardware-Beratungen mache ich für die GameStar. Mit dabei sind auch hier Monitore, Mäuse, Headsets und Tastaturen für Zocker:innen.

Und sonst so? Mein erstes Praktikum bei einer kleinen, lokalen Zeitung, dem “Bersenbrücker Kreisblatt” (gehört zur NOZ) hatte ich mit 15 Jahren im Rahmen eines Schulprojekts.

Begonnen mit Germanistik & Auslandsgermanistik bin ich schließlich bei Soziologie & Rechtswissenschaften, mit ein klein wenig Psychologie mehr als unbedingt nötig, hängen geblieben.
Vor und während des Studiums arbeitete ich bei der “Ostthüringer Zeitung” (OTZ).
Danach war ich eine ganze Weile lang für das Printmagazin in.fused tätig, zu dem auch eine etwas weniger wichtige Online-Sparte gehörte.

Eine Vegarnele beim Aufbau eines Trampolins.

Im März 2021 war ich außerdem kurzzeitig Redakteurin beim GAIN Magazin.

Privat bin ich vielen administrativen Engagements in verschiedenen Videospiele-Wikis von Fandom nachgegangen und war Teil der Gaming-Taskforce, als diese noch bestand. Im Dragon Age, Mass Effect, Detroit: Become Human, Beyond: Two Souls und Assassin’s Creed Wiki war ich am aktivsten. Nebenher hatte ich aber auch noch andere Fandom-Projekte am laufen, z. B. gründete ich das deutsche Magic: The Gathering-Lore-Wiki und half als Admin bei den ersten Schritten des LGBT*-Wikis aus. Außerdem war ich selbstverständlich auch viel im Videospiele-Wiki unterwegs. In den meisten Wikis habe ich regelmäßig Blogs veröffentlicht. Eine Auswahl findet ihr hier auf nerdynele.de.

Besonders schön fand ich, dass ich auch mal ein paar wenige Artikel für das Printmagazin “Tierbefreiung” schreiben durfte.

Hinweis: Aufmerksamen Leser:innen wird aufgefallen sein, dass einige meiner Artikel nicht gegendert sind. Dies trifft vor allem auf ältere Beiträge zu, die noch aus Zeiten stammen, in denen ich es leider versäumt habe, an diesen wichtigen Aspekt zu denken. Bei neueren, externen Beiträgen liegt die Frage des Genderns im Ermessen der entsprechenden Auftraggeber:innen. Meine eigenen, neueren Artikel für diese Seite sind alle gegendert.

63 Fun Facts über mich

  1. Ich kann Bogenschießen und habe selbst einen einfachen 3-Takedown-Recurve-Bogen.
  2. Mein erstes Smartphone habe ich mir erst Ende 2019 gekauft.
  3. Ich habe immer Aufzuchtsfutter für Vögel, Kleinnager & Katzen in meiner Hausapotheke.
  4. Ich puzzle gern.
  5. Ich dusche mich nicht unter meiner Dusche, sondern hocke mich in die Badewanne.
  6. Wenn ich mir Socken anziehe, stelle ich mich dazu am liebsten auf’s Sofa.
  7. Ich kann meinen Bauchnabel nach außen stülpen.
  8. Ich lebe seit zehn Jahren vegan und seit über 20 Jahren vegetarisch.
  9. Ich horte Sammelfiguren zu Videospielen & Serien.
  10. Ich habe LEGO erst als Erwachsene für mich entdeckt und liebe es.
  11. Dragon Age & Mass Effect sind meine allerliebsten Videospiele.
  12. Ich mache meinen eigenen, veganen Met.
  13. Ich habe dieses Gen, das es einem möglich macht, die Zunge zu rollen.
  14. Im Sommer liege ich am liebsten im Pool, auf meiner 10-Euro-Luftmatratze, gucke dabei Xena und trinke Bier.
  15. Ursprünglich wollte ich mal Barkeeperin werden.
  16. Ich kann noch das hochfrequente Quietschen bei alter Technik hören.
Sarkahn Vol aus Magic: The Gathering.
  1. Meine Lieblingsplaneswalker bei MTG sind Teferi, Niko, Ashiok und danach kommen Sarkhan Vol und Chandra.
  2. Ich finde Drachen saucool.
  3. Mir wurde mal gesagt, ich hätte einen “überreizten Parasympathikus” oder so.
  4. Ich habe eine Bartaxt im Wikinger*innen-Style.
  5. Ich laufe fast nur barfuß herum. Im Winter (im Haus) auf Stoppersocken.
  6. Mein “Westerland” ist Wangerooge.
  7. Ich habe mal über eine Privatspedition ein Bett vom IKEA in Belgien abholen lassen.
  8. Mich hat mal ein Maulwurf gebissen.
  9. Ich habe 15 verschiedene Paare Handstulpen zum Zocken & Schreiben im Winter.
  10. Schon vor Corona habe ich keine Türklinken angefasst.
  11. Ich habe als Kind ein Buch über Frösche & Kröten geschrieben.
  12. Mich hat mal ein Schwan gebissen.
  13. Ich hatte noch nie einen Facebook-Account.
  14. Ich mag Metal. Vor allem Death-Metal.
  15. Ich finde Orangen superlecker, das Schälen ist mir aber meist zu anstrengend.
  16. Daheim habe ich eine selbstgebaute Boulderwand.
  17. Ich bin mal betrunken eine Treppe heruntergestürzt und habe mich dabei so im Gesicht verletzt, dass es aussah, als hätte ich ein Hitler-Bärtchen. Unangenehme Tage folgten.
  18. Zu meiner Familie gehören zwei Hunde, drei Katzen und eine Wasserschildkröte.
  19. Ich träume davon, Mittelalterliche Sackpfeife spielen zu können und habe schon seit Jahren das Lernzubehör.
  20. Ich habe Flugangst.
  21. Mein Sternzeichen ist “Löwe”, was einige Leute wegen meiner “Löwen-Mähne” passend finden.
  22. Als Kind waren mein Spitznamen “Momo”, “Pumuckl”, “Merle”, “Tingeltangel-Nele”, “Vanille (auch “Nille-Vanille”) und “Hermine”.
  23. Ich finde toll, dass mein Vorname in “Garnele” steckt.
  24. Ich kann unmenschlich große Mengen Süßkram essen, ohne dass mir schlecht wird.
  25. Mir wurde mal ein einem einzigen Tag von zwei voneinander unabhängigen Personen gesagt, dass man mich im Mittelalter als Hexe verbrannt hätte.
  26. Ich habe das gleiche Smartphone wie Nathan Drake & ein James Bond.
  27. Ich war seit über 20 Jahren nicht mehr bei einer*einem Frisör*in.
  28. Als Kind wollte ich Meeresbiologin werden.
  29. Obwohl ich vegan lebe, habe ich meine Trinkhörner behalten.
Meine “Drachenklaue” – ein Magierstab.
  1. Ich besitze einen 2m-langen Magierstab aber offenbar kein magisches Talent, um diesen zu bedienen.
  2. Ich mag DC lieber als Marvel.
  3. Bei “Asterix” kann ich nur Obelix leiden.
  4. Ich bin mit 16 Jahren von zu Hause ausgezogen.
  5. Meinen Hund Eddie habe ich nach “Eddie” aus “Frasier” benannt.
  6. Ich kann meine Ohren in meine Ohren stecken und laute Geräusche damit machen.
  7. Ich mixe hervorragende Cocktails.
  8. Bei einem Lebenshof habe ich eine Patenschaft für ein schwarzes Hängebauchschwein namens Bouke.
  9. In der Schule wurde mir geraten, Lehrerin, Anwältin oder Psychologin zu werden.
  10. Ich kenne mich ganz gut mit Whisky aus.
  11. Laut Test entspricht mein Persönlichkeitstyp dem “Debattierer”, ENTP-A / ENTP-T.
  12. Zum 16. Geburtstag habe ich mir meinen Austritt aus der Kirche geschenkt.
  13. Ich habe eine Fortsetzung zur Mass Effect Trilogie & Mass Effect: Andromeda geschrieben, aber BioWare nimmt keine Skripts von Externen an. 😅
  14. Mit ungewaschenen Füßen schlafe ich schlecht.
  15. Ich liebe Koriander, obwohl ich den “Seifengeruch” wahrnehmen kann.
  16. Ungebürstet sehen meine Haare nur halb so lang aus.
  17. Mir macht es Spaß, Dinge zu bauen. Beispielsweise habe ich mal eine Bar und eine große Outdoor-Liegebank fabriziert.
  18. Ich telefoniere nicht gerne. Auch Videochats bereiten mir Schwierigkeiten.